Meine glückliche Familie

Eine wundervoller deutsch – französisch – georgische Koproduktion von Nana und Simon. Nach “die langen hellen Tage” der zweite Spielfilm, der in Tiflis spielt und sich mit den patriarchalischen georgischen Familienstrukturen auseinandersetzt.

Eine Frau, Mangan, möchte aus diesen Strukturen mit Anfang 50 ausbrechen und beginnt einfach neu. So einfach und schlicht die Geschichte ist, so klug, authentisch, warm und tief ist diese erzählt. Der Film wurde bei der Berlinale 2017 schon zu recht gefeiert aufgrund der poetischen Bildern und auch der toller Musik.

Zu sehen im russischen Kino Krokodil, im Lichtblick und fsk und einigen anderen independent Kinos in Berlin in georgisch / deutsch.

Hier ist das Berlinale interview von Knut Elstermann mit den Regisseuren, die im Nebenberuf übrigens Eisproduzenten sind.

Advertisements
This entry was posted in berlin to go, movies, reviews, Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s