Heimat ist ein Raum aus Zeit

4 Stunden dauert der Film Heimat ist ein Raum aus Zeit von Thomas Heise, der seine Geschichte und der seiner Familie über fast 100 Jahre folgt.

Es ist eine Collage und mehr ein visualisierter Museumsbesuch – und doch denkt man am Ende, dass der Film noch viel länger hätte gehen können und fast etwas überstürzt abbricht. Insbesondere als er bereits 1992 über die Zeit nach der Wende und die Ausschreitungen der Neonazis in Rostock spricht die Gründe dafür brilliant analysiert, glaubt man sich an die heutige Realität erinnert.

Poetisch, episch und zeitlos mit immer eindrucksvollen, teils auch schwer auszuhaltenden Bildern, vergleichbar vielleicht nur mit Edgar Reitz´ Heimat Chronik.

Der Film läuft noch im Krokodil und im Wolf, vermutlich nur noch diese Woche.

 

This entry was posted in berlin to go, movies, reviews, Uncategorized and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s